From Hero to Zero: Ist 2017 Flash endgültig tot?

Hamburg, 4. März 2016 – „Bis 2017 wird kein Browser mehr die Flash-Technologie unterstützen. Werbemittel, die mit Flash gebaut sind, werden wir schon viel früher nicht mehr sehen“, prognostiziert der Digitalexperte Jörg Schneider, Country Manager Germany von Undertone. Der Grund: Agenturen akzeptieren in der Regel bereits jetzt gar keine Flash-Formate mehr.

Jahrzehntelang war Adobe Flash das Format mit dem Online-Display-Ads gebaut wurden. Als sich der Medienkonsum immer mehr vom Desktop allein zu Mobile und Cross-Screen hin verschob, konnte Flash nicht mehr mithalten. In den letzten Jahren eroberte HTML5 den Markt. Laut Daten von HTTP Archive nutzt aktuell jedoch noch fast jede fünfte Website (18 Prozent) Flash-Elemente.*

Undertone visualisiert diesen Wandel in einer Infografik mit dem Titel „Flashmageddon“. Sie zeigt sieben Gründe, warum HTML5 Flash übertrumpfen konnte.

Infografik „Flashmageddon“ zum Download

*Quelle http://httparchive.org, Wert vom 15. Januar 2016. Der Prozentsatz bezieht sich auf Websites, die mindestens einen Flash-Request machen. Dieser kann von Website-Elementen, Werbemitteln oder anderem Third-Party-Content auf der Seite stammen.

Über Undertone:

Untertone ist führender Anbieter digitaler Cross-Screen-Lösungen für Markenwerbung. Mit den High-Impact-Formaten von Undertone gelingt es Marken, sich online von der Masse abzuheben und Nutzer mit außergewöhnlichen und kreativen Werbeerlebnissen auf Desktop und Mobile zu begeistern. Dank der innovativen Technologieplattformen liefert Undertone auf herkömmlichem und auf programmatischem Weg aufmerksamkeitsstarke Werbeanzeigen über alle Screens hinweg aus und sorgt dafür, dass sie nur auf hochwertigen Umfeldern für Marken erscheinen. Mehr unter www.undertone.com.

 

Undertone ist ein Tochterunternehmen von Perion Networks LTD (NASDAQ:PERI), ein globales erfolgsorientiertes Media- und Internet-Unternehmen. Mehr unter www.perion.com.

 

Über Perion Network Ltd.:

Perion treibt Innovation voran. Perion ist ein globales erfolgsorientiertes Media- und Internet-Unternehmen, das hochwertige Werbelösungen für Marken und Publisher anbietet. Perion setzt dabei auf herausragende Ausführung – von High-Impact-Werbeformaten bis hin zu Branded Search und einer einheitlichen Programmatic-Plattform für Social und Mobile. Perions führende Engagement- und Monetariserungs-Suite Codefuel hilft Content-Publishern dabei, neue Erlösquellen zu erschließen, und Werbungtreibenden, ihre Zielgruppen zu erreichen. Mit der Mobile-Marketing-Unit Growmobile können App-Marketer ihre Anwendung auf den trafficstärksten Seiten bewerben, den Umsatz steigern, die Abwanderung der Kunden reduzieren und die Kundenbindung durch CRM-Engagement-Kampagnen optimieren. Perions jüngster Zukauf, Undertone, ist führender Anbieter digitaler Cross-Screen-Lösungen für Markenwerbung. Mit den High-Impact-Formaten von Undertone gelingt es Marken, sich online von der Masse abzuheben und Nutzer mit außergewöhnlichen und kreativen Werbeerlebnissen auf Desktop und Mobile zu begeistern. Mehr über Perion unter www.perion.com und auf Twitter @perionnetwork.

 

 

Pressekontakt:

Agentur Frau Wenk +++ e.K.

Tel.: +49 40 3290 4738 0

E-Mail: undertone@frauwenk.de